CubeSats

Künstlerische Darstellung des CubeSats SOMP im Orbit

Informationen zum Betrieb und Empfang des Satelliten unter Amateurfunk – Aktuelle Meldungen unter Aktuelles

SOMP (Students Oxygen Measurement Project) ist ein studentischer Miniatursatellit nach dem CubeSat-Standard. Es handelt sich um einen Amateurfunk-Satelliten mit den Abmessungen von 10 x 10 x 10 cm und einem Gewicht von 1 kg.
CubeSats
SOMP ist ein Lehr- und Ausbildungsprojekt für Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen und ermöglicht einen einmaligen Praxisbezug und damit die Gelegenheit, theoretisch erlernte Kenntnisse in einem Raumfahrtprojekt anzuwenden.

Der gesamte Satellit wurde von Studenten in der Zeit von 2008-2012 an der TU Dresden entwickelt. Gefördert wird das Projekt durch Sponsorengelder und Materialspenden ortsansässiger Firmen. Seit 2008 besteht zudem eine Teilförderung durch das DLR (Förderkennzeichen: 50RU0802). Die Projektleitung hat die Professur für Raumfahrtsysteme/Raumfahrtnutzung der TU Dresden. Unterstützt wird das Projekt vom Lehrstuhl für Hochfrequenztechnik und dem UZLR. Der Betrieb wird unterstützt vom DARC e.V., Ortsverband Saxonia Dresden (S01) und dem BSZ ET.

Der Miniatursatellit hat neben dem Ziel die Lehre und Ausbildung zu unterstützen, zwei wissenschaftliche Missionsziele: Einerseits soll der atomare Sauerstoff in der Restatmosphäre (zwischen 400 und 600 Kilometern) gemessen werden. Des weiteren bildet er einen Technologiedemonstrator für neuartige Dünnschichtsolarzellen. Weitere Informationen zu den Nutzlasten befinden sich auf der Internetseite der Professur für Raumfahrtsysteme.

Diese Seite stellt das Projekt vor und soll zum mitmachen einladen. Fragen und Anregungen an: stard@mailbox.tu-dresden.de.